Unsere selbstgemachte Hochzeitseinladung





Da sich das Datum in sehr schnellen Schritten nähert,



ist Kleinarbeit angesagt. Die grobe Organisationsphase ist bereits Geschichte *puh*.

Jetzt heißt es nur warten und Däumchendrehen bis das Kleid nun endlich ankommt, damit ich mit den passenden Accessoires weitermachen kann.



Inzwischen hat mir das Fräulein im Garten bei strahlendem Sonnenschein unter die Hände gegriffen und ein paar runde Steine, die wir Tage davor während eines Spaziergangs an einem Fluss eingesammelt hatten, lackiert.




Die Nummern mit Acryllack bemalt und in beinahe Sekundenschnelle waren die Tischnummernsteine getrocknet. Da die Tafel ja im Freien stattfinden wird (hoffe ich innigst:)), mußte es was Stabiles sein, das auch bei Wind noch an Ort und Stelle blieb. Und zugleich waren die Setine von anderem Nutzen: Sie sollten als Beschwerer für die Menükarten dienen.






Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken