Die Sache mit den Entscheidungen


Manchmal scheuen wir uns davor, Entscheidungen treffen. Manchmal gehen wir lieber den einfachen Weg und belassen es so, wie es ist. Auch wenn es besser sein könnte, es läuft doch ganz gut. Im großen und ganzen gesehen. Eine Anstrengung zu viel erschöpft uns und unsere Energien. Wir gehen den altbekannten Weg weiter. Ein Schritt folgt auf den anderen. Der Weg wird steiniger, holpriger. Wir blicken nach vorne, wir blicken zurück. Wir fragen uns: “Wo stehen wir eigentlich?” Wir zweifeln daran, ob das der richtige Weg ist, der uns Zufriedenheit und Glück bringt. Sind wir doch in das erdige Feld abgeriftet, haben wir das Ziel vor Augen verloren? Skepsis macht sich breit, ein gedanke der Veränderung taucht auf und stellt sich wie ein großer Stein in unseren Weg.  Manchmal trifft es genau Dich. Du läufst ein Stück weiter. Zuvor noch unbeirrt, verlangsamt sich Dein Tempo mit der Zeit und Du hältst inne. Ein Gedanke der Zuversicht. Du erkennst: Dein Festhalten behindert Deinen Weg, Deine Entwicklung. Manachmal stellt sich eine Gabelung in Deinen Weg. Die Gabelung der neu entstandenen Hoffnung, die der steinige Weg mit sich brachte. Du weißt und blickst nach vorne: Der neue Weg bin ich.








Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken