Unsere Geburtstagstorte mit essbaren Blüten



Nach Black&White wird es im heutigen Post wieder wie gewohnt bunt & farbenfroh und wir werfen noch ein allerletztes Mal einen Blick auf Fräuleins fünften Geburtstag.


Bereits zum dritten Geburtstag des Fräuleins konnten wir mit der vielschichtigen Geburtstagstortefür den Kindergarten die Kinderherzen erfreuen.

Dieses Jahr sollte ein ähnliches Modell mit bunten Smarties als Verzierung und weissem Frosting, das war von Anbeginn an klar, gebacken werden. Unklar hingegen war, wie das Innerste aussehen sollte. Durch Zufall bin ich auf Bineseßbares Kunstwerk gestossen. So sollte sie aussehen! Ich hatte also meinen vielversprechenden Prototypen gefunden und Vorfreude aufs Backen machte sich breit, auch wenn ich ansonsten eher der Fraktion der Backmuffel angehöre, wenn es sich um aufwendigere Projekte wie in diesem Fall die Schichtung der Farben in den Böden, handelt.


Um die Torte aufzuhübschen, wollte ich mich mal an was ganz Unkonventionelles wagen. Farben und Natürlichkeit werden bei unserer eßbaren Deko durch echte Blümchen ins Spiel gebracht. In etwa ein Woche vor der Geburtstagsfeier hat das Fräulein mit großem Eifer und Tatendrang Blumen aus dem Garten und von der nahegelegenen Wiese gepreßt. Der Abstand sollte nicht länger sein, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass ansonsten die Farben zu sehr verblassen. Erinnerungen an die Schulzeit im Ökogymnasium, wo es an der Tagesordnung stand, jegliche nur erdenkliche Pflanze für das eigens angelegte Herbarium zu sammeln, machten sich breit. Ist der Zweck jedoch ein dekorativer, ist die Motivation dahinter eine ganz andere.

Die verwendeten Blumen sind alle unbedenklich zum Verzehr geeignet und zaubern einen außergewöhnlichen Effekt in Form eines Herzes auf das Frosting der Torte.

Von mir verwendete Blümchen:


Stiefmütterchen

Pelargonie

Gänseblümchen

Ackerewinde

Wiesenklee

Wilder Kümmel

Schafgarbe




Wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Eure Tina









































Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken