Ich sticke ein Sushi Wandbild

Neue Wandfarbe, neuer Wandschmuck. Gestern habe ich beschlossen, in einer mehr oder minderen Hau-Ruck Aktion die hellgrüne Wand in der Küche zu verändern. Als ich dann auch noch durch reinen Zufall eine Wandfarbe in “Perle” (was sich als dezentes Hellgrau herausstellte) beim Einkauf entdeckte, war klar: jetzt oder nie! Und jetzt bedeutet für mich so schnell wie möglich. Da lassen auch noch so essentielle Haushaltserledigungen wie Aufwischen und Wäsche aufhängen auf sich warten. Einen kreativen Impuls sollte man kurzerhand am Schopf packen, stimmt’s?

Genauso erging es mir auch mit folgendem Projekt:


dem Sushi Stickbild im Stickrahmen!



Im Hause titantina hängt zwar nicht der Segen schief, aber das eine oder andere Bild ;)
Liegt wohl daran, dass ich die Schrauben schief in der Wand montiert habe, aber was soll’s. Perfektionismus wird hier nicht groß geschrieben, und wohl oder übel wird den Bildern mit einem Faden, den ich zwecks Begradigung um eine der Schrauben winde und  mittlerweile eine gewisse Routine darin entwickelt habe, zu Leibe gerückt.




Und ich muss sagen, während des Stickens läuft einem direkt das Wasser im Munde zusammen, und ein unweigerlicher Gusto auf frisches Sushi macht sich breit. Mal sehen, ob ich meine Lieben heute noch dafür gewinnen kann. Inzwischen begebe ich mich auf die Suche nach Sushi auf 4 Rädern!

Habt noch einen wunderschönen Samstagabend!





Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken