Wir basteln ein geometrisches Wandbild aus Paint Chips



Was? Schon eine Woche vergangen seit dem letzten Post? Die Termine unter der Woche hatten mich fest im Griff, und da ich in Punkto Bloggen ein wenig zurückschalten möchte, wird in nächster Zeit zwar nicht die Regelmäßigkeit darunter leiden, aber die Häufigkeit, die mein Leben bis dato in einem Ausmass beschleunigt hat, so dass einige essentielle Dinge auf der Strecke blieben. Und das soll sich nun ändern. Ich hoffe, meine lieben LeserInnen, ihr nehmt mir das nicht übel! Manchmal ist es wichtig, einen Gang zurückzuschalten, genau dann, wenn man im 5. Gang durchs Leben rast.


Nichtsdestotrotz habe ich mich in der Zwischenzeit kreativ betätigt. Wie könnte es anders sein:) Schon vor einiger Zeit machte sich der Wunsch nach optischer Veränderung und Umgestaltung des Wohnzimmers breit. Obwohl sich die vorherige dezente Farbgebung für sage und schreibe ein 3/4 Jahr im Wohnzimmer hielt, und das ist für meine Begriffe wirklich lang, wächst die Vorfreude auf den Frühling und ein paar neuen Farbklecksen stetig. Als ich bereist vor 2 Wochen die ersten Schneeglöckchen im Garten entdeckte, setzte ich mich an die Nähmaschine und nähte Kissen in den neuen frischen Farben: Limette und Aqua.


Für das wandelbare Wandbild, das nun bereits zum 6. Male einer Umgestaltung zum Opfer gefallen ist, habe ich nicht wie gewohnt Lack > klick< und Acrylfarbe wie z.B. bei der sommerlichen Blümchenwieseverwendet, sondern Paint Chips und bunte Titelseiten (Hochglanz) von Magazinen. Das Holzbild habe ich nach diesem Tutorial(ihr erinnert euch an den Fuchsprint?) angefertigt.






Bei meinen kreativen Projekten ist es mir immer wichtig, dass bereits vorhandene Materialien eingesetzt oder umgestaltet werden- im Sinne des Recyclings. Paint Chips stellen euch kostenlos die Baumärkte zu Verfügung, und alte Zeitschriften häufen sich allzu oft in unserem Zeitschriftenständer, stimmt’s? Aus alt mach neu, in gewohnter Manier!



Und da sich die Lust auf Veränderung auch auf das Blogdesign übertrug, habe ich kurzerhand einen neuen Header gezeichnet, der sich aber in das bestehende Design ganz gut einfügt, wie ich finde. Die VW Bus-affine reisende Familie mit Flieder im Gepäck habe ich ganz passen gefunden.
Gefällt es euch?

Habt ein wunderschönes sonniges Wochenende!



Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken