Meine schönste Geburtstagstorte mit bemalten Schmetterlingen aus Papier


Dieses Jahr haben die Schmetterlinge die Blumentöpfeabgelöst. Wie jedes Jahr lautete die Devise für die Geburtstagstorte für den Kindergarten (dieses Mal die letzte!): einfaches Rezept, nicht zu viele Backraritäten, bei denen eh meistens absolute Pannengefahr herrscht wenn unerprobt, und hübsch soll sie aussehen.



Spätestens letztes Jahr hatte ich mir den Vorsatz gefasst: weniger ist manchmal mehr. Denn meine 4-stöckige bunte Torte kam zwar optisch bei den Kids gut an, aber keiner wollte das Frischkäsetopping essen, und die bunten Farben des Innenlebens waren ihnen auch nicht geheuer. So blieb ich auf der Torte sitzen, während die 0815-Muffins weg gingen wie warme Semmeln. Eine Lehre hab ich daraus natürlich gezogen. So wurde es heuer Fräuleins Lieblingskuchen, der Schoko-Becherkuchen, bei dem kurzerhand alle Zutaten wild durcheinander gemixt werden.



Meine Torte besteht aus insgesamt 2 übereinander gelegten Schichten dieses Becherkuchens, einfach in doppelter Ausführung gebacken.

Für das Topping habe ich anstatt der ungeliebten Frischkäsecreme Buttercreme nach diesem Rezeptverwendet. Extrem wichtig ist dabei, darauf zu achten, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Also die Butter am besten eine Stunde davor aus dem Kühlschrank nehmen und den Pudding abkühlen lassen. Das Rezept habe ich allerdings dahingehend abgeändert, dass ich nur die Hälfte der vorgeschriebenen Puddingcreme eingerührt habe, dafür 200g mehr Butter. Erst dann war die Konsistenz cremig und nicht zu flüssig, also eine kleine Spielerei.


Für die DiY Schmetterlingehabe ich im Netz diese tolle Anleitunggefunden, von der auch die Idee für diese Torte stammt. Ich habe allerdings Wasser,- und Acrylfarben verwendet, so wie Metallic-Eddingstift.

2 Schichten des Becherkuchens werden aufeinandergelegt und mit Marmelade bestrichen. Die Seiten habe ich Nutella bestrichen, damit die Oreon Kekse auch gut halten. Obenauf wird die Buttercreme gestrichen. Als Verzierung habe ich kurz vor der Abfahrt in den Kindergarten, also auf den letzten Drücker, Rosenblätter, Gänseblümchen, Minze und Smarties aufgelegt bzw. in die Torte gesteckt.
Also alles eßbar!


Fazit: zufriedenes Fräulein, satte Kinder und für jeden einen Schmetterling als Andenken!



Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken