Im Walfieber - DIY Etiketten und Kissen



Mit dem maritimen Faible meiner besten Freundin habe ich euch ja bereits hiervertraut gemacht. Klein Gabriel ist mit seinen 2 Lebensmonaten derart verliebt in die Spieluhr, dass ich anlässlich der Taufe ein weiteres maritimes Geschenk genäht und gebastelt habe:

ein kuscheliges Walkissen für’s Kinderzimmer mit Aquarium-Wandstickern und ein Babybuch.

Das Walkissen ist ratzfatz aus schlichtem weissen Leinen mit Hotelverschluss (den ich mit textiler Stempelfarbe, meinen allerliebsten Holzbuchstaben und einem Kompass-Webband aufgepeppt habe) an der Rückseite und grau-melierter Sweat-Applikation auf der Vorderseite genäht.


Da ein Geschenk, ein Babybuch, für den “kleinen Gabriel” bestimmt ist, und das Kissen doch eher für den “größeren” Gabriel, habe ich dazupassende Etiketten gebastelt, auf die ich einen Wal aufgenäht habe.


Ihr benötigt:

Bast
Malerpapier / braunes stärkeres Papier
Zackenlitze
Klebstoff
Scrapbooking Papier
Stanzer für Loch/Locher




Und so habe ich es gemacht:


Pro Etikette je 2 Etiketten aus Papier ausschneiden.
Wal aus buntem Papier ausschneiden und festkleben. Knappkantig mit der Nähmaschine absteppen. Flosse zwecks Beweglichkeit aussparen.



Zackenlitze festnähen. Rückseite an der 2. Etikette ankleben. Loch durchstanzen.
Auch eine Seite des Lochers eignet sich hierfür! Bast durchfädeln und Rückseite.
Fertig!


Habt noch einen schönen Montag!
Eure





Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken