Ich nähe aus einem Shirt eine Babyhose


Man nehme ein altes Shirt und mache daraus…apropos Wiederverwertung, hab ich mich schon geoutet, dass ich auf diese Projekte stehe? Dieses Mal ist eines für den Bauchzwerg entstanden. Aus einem alten Shirt aus kuscheliger etwas dickerer Baumwolle mit hohem Angora-Anteil, so eine Art Unterziehshirt für den Winter - wenn ihr wisst, was ich meine - habe ich vergangene Woche die angenehmen kühleren Temperaturen ausgenützt und eine Monkey Pantsvon Schnabelina (apropos: ich liebe ihre gratis Schnitte!) genäht.



Anstatt des ausgestellten Beinabschlusses habe ich die Beine begradigt, etwas verkürzt und ein Bündchen angenäht. In den Poansatz habe ich Bärenohren an der oberen Kante in der Nahtzugabe festgenäht, und das Gesicht mit Teddyfleece appliziert bzw. bestickt.

An den Bund kam ein Tunnelzug um das Ausleiern zu verhindern und 2 Ösen mit Samtbändchen.



So nebenbei sind 2 Häkel- Mützen in Eigenregie entstanden, in diesen winzigen Größen unglaublich schnell und einfach zu häkeln:


  • eine Bärenmütze aus sehr fluffiger weißer Wolle mit aufgesetzten Ohren und gesticktem Gesicht
  • eine Mini- Chevron Mütze mit gelbem Abschluss aus Kettmaschen, die durch den Farbwechsel ein Zickzackmuster ergeben.
Eines steht fest: bis dato ist das Hosenschnittmuster mein absoluter Favorit unter den Babyhosen, und ganz bestimmt folgen noch weitere! Eure





Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken