Wir basteln ein Babymobile aus Modelliermasse mit Waldtieren




Mobiles sind ein essentieller Bestandteil unseres Babyspielzeugrepertoires. So wie es sich mit unseren Gemüse-Rasselnverhält, die demnächst erstmalig zum Einsatz kommen werden, sind auch die Mobiles selbstgemacht. Und da auch das große Fräulein meine größte Konkurrenz in Punkto Kreativität ist und zudem auch noch vollkommen dem herbstlichen DiY-Fieber verfallen ist, baumelt in beinahe jedem Raum ein anderes Mobile. Eines mit Kranichen, eines mit Herbstblättern aus Modelliermasse, ein weiteres aus Stoffresten über dem Stubenwagen und die neueste Errungenschaft: ein Waldfreunde-Mobile aus Modelliermasse. Was soll ich sagen, wir lieben sie einfach, die Mobiles! Und dieses hier macht sich besonders gut im Kinderzimmer über dem Wickeltisch, gemeinsam mit der Waldtapeteund dem Birkenstamm.

Seit meiner Jugend, in der ich ein freiwilliges soziales Jahr in einer Ton- und Malwerkstätte verbracht hatte, bin ich ein großer Fan von Ton. Eine abgewandelte Variante für den DiY Liebhaber unter uns, die es noch dazu ermöglicht, auch ohne Brennofen Figuren für die Ewigkeit zu erschaffen, ist Modelliermasse. Luftgetrocknet erhärtet sie über Nacht und ist nach der Trocknung bereit für den Anstrich.

Und so entstand die Waldfreunde-Parade mit Eule, Fuchs, Waschbär und Reh.


Man benötigt:

Modelliermasse (erhältlich im Bastelladen)
Nudelholz
Messer
Wasser
Schaschlikspieß
Schnur
Transparentfaden
Perlen
Wasserfarben
Zweig
ggf. weisser Buntlack





Schon einen Favoriten unter den Waldfreunden für euch entdeckt?

Eure


Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken