Ich nähe einen Eulen Hoodie nach dem Schnittmuster Friis



Aktuell ist es bei uns so richtig kalt. Minusgrade stehen an der Tagesordnung und neben Fellsack, Fäustlingen und dicker Haubezählt der Schneeanzug zu unseren täglichen Begleitern auf den Kinderwagenausfahrten. Damit das Baby auch warm genug eingepackt ist, darf eine warme Schicht darunter natürlich nicht fehlen. Zu meinem aktuellsten Lieblingsschnitt zählt der wandelbare Friis Hoodie von DiY Lolletroll, den ich bei meinem ersten Probemodell sozusagen, in einen Eulenhoodie in Rauchlbau verwandelt habe.



Eulen sind nämlich bei uns nach wie vor hoch im Kurs und noch lange nicht passé, auch wenn ich das vor einiger Zeit schon mal gedacht hätte. Von Eulen, Füchsen und anderem Waldgetier können wir uns einfach nicht satt sehen. Noch dazu, wenn sie in kuschelweichem Fleece mit gefütterter Kapuze, die schön geräumig ist und beim noch so verhassten “Über-den-Kopf-Ziehen” den Zwerg kaum stört, daherkommen.


Die Füße habe ich mich Füllwatte gestopft und auf die Vorderseite Augen mit Knöpfen, Schnabel und Eingriffstasche appliziert.


Schnitt Retro Hoodie Friis
verwendete Materialien: Stretch Fleece, Fleece, Jersey
Verlinkt bei: kiddikram , sew mini


Na, gefällt euch mein neuer Hoodie? Das Fräulein war ganz hin und weg und hat ein Modell mit Eule auf ihre Wunschliste gesetzt. In “Mädchenfarben” versteht sich. Obwohl ich ja finde, das Blau würde ihr auch sehr gut stehen!

Macht’s gut! Eure Tina


Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 wobei mein Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle liegt. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken