Ich nähe aus einem Kissen einen Boho Haarreifen

Heute zeige ich euch in meinem neuen Upcycling Tutorial, wie ich aus einem Kissen einen trendigen Boho Haarreifen genäht habe.

Haarreifen sind nicht nur hip und peppen jedes Outfit auf, sie sind auch sehr praktisch. Ob kurze oder lange Haare, sie zaubern im Handumdrehen eine unkomplizierte Frisur, ohne großartig daran Hand anlegen zu müssen. Perfekt für alle Mamas unter uns! Das Fräulein hat, seitdem sie vor kurzem die Liebe zum Nähen entdeckt hat, Haarreifen in allen möglichen Varianten und Farben selbst genäht, von bunt über glänzend bis einfärbig und knallig, je nachdem, welches Kleidungsstück dafür gerade ausgemistet wurde. 

Im heutigen Tutorial zeige ich euch, wie man das Konzept von Nachhaltigkeit mit Fashion auf einfache Weise verbinden kann, und dass man, um die Leidenschaft des Nähens auszuleben, nicht zwangsweise neue Stoffe dafür braucht. Die Kreativität hat keine Grenzen, und so bietet es sich an, den Blick in unseren Kleiderschrank (oder den unserer Kinder) zu werfen, und anstatt sich davon zu trennen und das Stück zur Altkeidersammlung zu chauffieren, den Stoff wieder aufleben lässt, indem in wenigen Schritten, ohne zusätzlichen finanziellen und materiellen Aufwand ein trendiges Accessoire entsteht. Und noch dazu mit eigenen Händen. Upcycling ist einfach ein besonderes kreatives Erlebnis für Groß und Klein!

Material:

  • Polster oder längliches Stoffstück
  • einfacher Haarreifen
  • Füllwatte
  • Strumpfhose in Schwarz
  • Heißkleber

So habe ich es gemacht:

Aus dem Polster werden 2 Stoffteile in der Größe 50cm x 7cm (ohne NZ) zugeschnitten. Die Nahtzugaben werden der Länge nach zwei mal knappkantig nach links umgeschlagen und gebügelt. Die beiden Stoffkanten der Längsseiten knappkantig von links absteppen. Auf den Haarreifen legen und die Mitte des Haarreifens ermitteln. Dort wird das Stoffteil an dessen Mitte an dem Haarreifen verknotet und an der anderen Seite des Haarreifens wieder entlanggeführt. Gegebenenfalls die Enden bis etwa 2cm vor dem Ende des Haarreifens kürzen. Mit etwas Füllwatte den Knoten von innen mit Füllwatte ausstopfen. Den Stoff an den Enden und rund um den Knoten mittels Heißkleber an dem Haarreifen fixieren.Die Enden mit kleinen Bahnen der Strumpfhose fest umwickeln und mit Heißkleber festkleben. Fertig!

Habt Ihr Lust aufs Selbermachen bekommen, aber absolut Null Nähkenntnisse  und möchtet trotzdem Hand anlegen und sich vielleicht im Häkeln versuchen möchte? Dann schaut unbedingt vorbei bei meiner Anleitung für ein easy peasy Stirnband! Oder lieber ein Häkelturban? Hier geht's zu meiner Anleitung, die ich in 2015 für Dawanda verfasst habe.

Auf meinem Blog findet ihr übrigens all meine in Summe 90 Upcycling Projekte, die seit vielen Jahren rund um Refashion und der Neuaufwertung von Materialien entstanden sind.

Was sind denn eure liebsten Upcycling Projekte? 

Welches Material habt ihr denn schon mal aufgewertet?

Avatar
Über Mich

Tina

Ich bin Tina, naturliebende und kreative 3-fach Mama aus Niederösterreich, und ich blogge seit 2009 mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Green Lifestyle. Authentische, natürliche Momente des Familienlebens dokumentarisch und detailverliebt festzuhalten ist meine Devise! Mein Lieblingsmotto: Less is more!

und anschließend ENTER drücken